Mittwoch, 21. September 2011

Honey Bee

Diese Seife spukte schon lange in meinem Kopf herum und endlich habe ich sie in die Tat umgesetzt!
Sie besteht aus: Olivenöl, Palmöl, Kokosöl, Rapsöl, Traubenkernöl und Bienenwachs.
Der Honig kam in Form von Honigpulver - welchen ich schon so lange zu Hause habe - gelöst in etwas Öl  in die Seife.
Beduftet mit nicht mal 2% Scottisch Blossom Honey von Grace - das reichte völlig!
Da ich nicht wusste, wie weit der Duft ins gelbliche verfärbt, habe ich noch klitzeklein nachgeholfen mit Goldocker.

Die Blockform habe ich an drei Seiten mit einer Luftpolsterfolie ausgekleidet - oben ließ ich sie offen - aus Angst, sie könnte durch den Honig sehr heiß werden und sich trennen......
Aber nix passierte, sie gelte nicht mal! Jetzt ärgert es mich natürlich, daß ich nicht alle 4 Seiten mit der Folie abgedeckt habe.

Durch das befürchtete Aufheizen wollte ich rel. kühl arbeiten, was jedoch mit geschmolzenem Bienenwachs ziemlich tricky ist - die Fette dickten beim Auskühlen wieder an, ich rührte sie einfach mit dem Schneebesen wieder homogen. Nach Zugießen der Lauge wurde das Ganze ziemlich fest und klumpig, aber ich konnte auch hier mit dem Schneebesen und Pü-Stab das ganze wieder zu einer geschmeidigen Masse rühren.
Erst dann kam das Honigpulver gelöst in etwas Öl und gleichzeitig der Duft dazu - kurz nochmal durchgemixt und ab in die Form. Nach 2 Tagen geschnitten und mit der Honey Bee von MW gestempelt.
Ich bin zufrieden!



hier kommt die Farbe nicht gut rüber, Bild 1+2 trifft es ziemlich gut

Kommentare:

  1. Wunderschön...
    so eine Seife steht bei mir auch schon lange auf dem zettel..Hab die Folie schon zugeschnitten...

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr schön aus, auch mit dem Stempel. Das mit der Luftpolsterfolie hab ich auch schon mal gemacht. Ich habe Honeywash von Mannske. Ich glaube, das ist nix für mich. Von Gracefruit den Duft hatte ich mal. Fand ich gut.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaa, genau so soll eine Honigseife aussehen!! Löst die Folie sich leicht??
    LG
    Laurence

    AntwortenLöschen
  4. Die Folie ließ sich gaaaanz leicht abziehen und kann wieder verwendet werden! Ich ließ die Seife 2 Tage im Block.
    Danke euch und lg
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. oh nee, wat schöön!
    Leider gibts grad kein Scottisch Honey Blossom....

    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  6. Supertoll, eine Honigseife, wie man es sich vorstellt. (steht auch noch auf meiner meterlangen Liste)
    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Die ist super geworden. Diese Wabenstrktur kommt gut und der passende Stempel ist wirklich noch das i-Tüpfelchen
    lg Sylvie

    AntwortenLöschen
  8. passt alles ,von der Folie bis zum Stempel,
    schönes Seifchen :-)
    LG
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  9. Die Idee mit der Folie ist ja genial! So sieht die Seife richtig toll aus!

    AntwortenLöschen
  10. Gefällt mir sehr gut die Seife. Ich finde das Luftpolster-Muster sehr schick. Scottish Blossom Honey ist einfach das beste Honig-PÖ!

    AntwortenLöschen
  11. Sie sieht einfach toll aus. So stelle ich mir auch eine Honigseife vor. Gefällt mir super und riecht bestimmt oberlecker!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Bin grad rein von Arbeit und ich find sie auch total schön :)

    Lg Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Gefällt mir auch gut deine Seife. Das PÖ Scottish Honey ist super, aber gut das du noch extra Farbe genommen hast. Bei meiner(ohne Farbe)hat sich die Seife in ein nicht so schönes grau verwandelt :-(

    AntwortenLöschen
  14. Das Thema ist sehr stimmig umgesetzt. Mir gefällt besonders die Farbe. Zum Anbeissen.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Tina,
    ich hab gerade diese Seite bei mir verlinkt, da ich die Idee mit der folie so genial fand & nachgesiedet hab :-)
    LG sibylle

    AntwortenLöschen