Donnerstag, 26. Mai 2011

Schäumende Salzseife

Ich liebe sie heiß - meine schäumende Salzseife - unbeduftet für das Gesicht.

Diese Seife habe ich schon länger in Benutzung. Ich glaube ich habe schlichtweg vergessen, sie hier vorzustellen.........und da ich grad eine Siedepause einlege, da ich durch die Pollenallergie keine Düfte riechen kann und mag (oder ist es gar eine Duftstoffallergie?) - kommt mir diese vergessene Seife grade nur recht, um wieder mal was zu posten ; ))

Sie besteht aus:
50% Babassuöl, 25% Sheabutter, 20% Olivenöl, 5% Rizinusöl und 1% Seidenprotein,
gleiche Menge an grobem Meersalz wie Fett, 12% überfettet.

Ich habe sie in Einzelformen gegossen (Muffins, Schönheiten und Gästegrößen Mediavel Tiles von MilkyWayMolds).


Und bald gibts zum 1. Bloggeburtstag ein Blog-Candy!

Kommentare:

  1. Na, das ist wirklich eine Luxusseife bei den Zutaten und wunderschön ist sie noch dazu!
    Gute Besserung!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. So soll eine Seife schäumen :). Sieht super aus! Ich hoffe, ich finde mal ein Rezept, dass trotz Salz üppig und cremig schäumt. Meine schäumt zwar toll, aber eher grossblasig. Nun gut, man soll nicht meckern, immerhin schäumt sie gut ;).

    AntwortenLöschen