Montag, 6. Mai 2013

Taraxacum officinale...

...auf gut deutsch: Löwenzahn ; )

Im Seifentreff wimmelt es momentan nur so von Löwenzahnseifen - bzw. ist dieser zur Genüge momentan auf den Wiesen anzutreffen.
Was liegt also näher, als sich anfixen zu lassen, ein paar Löwis zu pflücken und in einer Seife zu versenken?
Außerdem wollte doch die neue Engelform eingeweiht werden...; )
Die Seife besteht aus: Olivenöl, Kokosöl, Rizinusöl, Bienenwachs und etwas Sole.
Die gelben Blütenblätter kamen ganz frisch in die Öle und wurden einfach mit der Lauge mitgemixt.
Beduftet habe ich sie mit "Elderflower" von SP - welcher meiner Meinung nach toll damit harmoniert.
(die Seifen habe ich vor dem Ausformen eingefroren - man sieht auf den Fotos die Tautröpfchen...)





Momentan lasse ich mich ganz leicht von Seifenideen im Seifentreff anfixen - wie z.B. von Gurken- und Eiweißseife. Die stehen ganz oben auf meiner To-Do-Liste....

Kommentare:

  1. das ist die Idee,nächste Seife mit Löwenzahn,sieht sehr schön aus,Dein Löwenzahn :-)
    LG
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  2. Die sind wunderschön geworden! Was meinst du, bleiben die Blüten gelb? Hab schon vieles verseift, aber keinen frischen Löwenzahn. Damit wären wir wieder beim Anfixen:-) Bei uns sind die ganzen Wiesen voll davon....
    Wegen Mac Gyver musste ich schön lachen, wer kennt denn heute noch Mac Gyver??
    LG, Sonja

    AntwortenLöschen
  3. *grins* - Ich bin mit Mac Gyver groß geworden, ich war totaler Fan! : ))
    Die Löwenzahnblüten sollten eigentlich genau wie Ringelblumenblüten die Farbe behalten!
    Das habe ich aber auch nur gelesen, noch nie selber versucht - aber ich hoffe doch, daß das Gelb bleibt!
    lg

    AntwortenLöschen
  4. Deine Löwenzahnseife ist wirklich ein Schmuckstück!!! Ich liebe diese gelben Punkterln.

    AntwortenLöschen
  5. Pure beauty! The molds are original!

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann mich mini nur anschließen, sie ist wunderbar und die Sprenkel finde ich total schön!!

    AntwortenLöschen