Samstag, 22. Oktober 2011

Badetabs und Seifenküche

Mit dem Seifeln ist es leider immer noch nix, also habe ich  zur Abwechslung ein paar Badetabs gemacht aus:
Natron, Zitronensäure, Molkenpulver, Kakaobutter und Sheabutter, Himbeerpulver.


Außerdem möchte ich euch die News aus der Seifenküche nicht vorenthalten.
Der Installateur war da, der bestehende Wasseranschluß der Waschküche wurde mit der Seifenküche verbunden und wieder zugeputzt. In der Waschküche müssen wieder  Fliesen drauf, in der Seifelküche wird nur weiß drübergeputzt (wenn überhaupt..... sieht man ja später nicht mehr unter dem Spülenkasten...)


Dann standen wir heute vor dem nächsten Problem:
Die Kästen und Unterbauten meiner Einrichtung haben am Sockel vom Vorbesitz einen superstarken Bodenkleber drauf. Wir probierten es mit allen möglichen Lösungsmitteln, aber das Zeug hält einfach zu fest. Mit einem "Spezialentferner" könnte man zwar das meiste lösen, jedoch löst sich auch die darunterliegende Lackschicht mit auf : (
Jetzt wird mein Mann den Kleber samt darunterliegendem Lack abschleifen und dann neu lackieren.
Mit dieser Arbeit hätten wir nicht gerechnet... : (



Es wird also noch dauern..........
Fortsetzung folgt.......................................................................................

Kommentare:

  1. Hallo Tina,
    Ja, bei so einem Umbau kommen immer
    wieder Arbeiten, mit denen man nicht gerechnet hat,
    die Badetabs sehen sehr schön aus mit der Rose,
    liebe Grüße
    Hermine

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Wirf mal so ein Teil rüber, ich geh gleich in die Wanne:-)
    Ich klopf auch bei dir mal an. Nicht weil ich die Kenntnisse für eigene Selbständigkeit nutzen möchte, sondern weil mich einfach folgendes interessiert: lagerst du auch in deiner Küche? Wie schaffen Sieder konstant trockenes Raumklima für die Lagerung. Meine drei Seifen fingen im Sommer im Keller an zu schmieren.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Na, da hast Du ja wirklich noch einiges vor Dir!
    Ich bin zum Glück mit meiner Siedeküche fast fertig, das war ganz schön viel Arbeit...Aber die Freude ist riesig wenn´s dann geschafft ist.
    Deine Badetabs sehen sehr lecker aus, jammi!

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  4. Immer mehr Arbeit als vorher gedacht, aber irgendwann ist das auch geschafft und das Ergebnis belohnt für die Mühe. Schon Seifensiedeentzugserscheinungen?
    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Auch ungeplant anfallende Arbeiten sind irgendwann beendet. Dann kannst Du Dich ungetrübt an Deiner Seifenküche erfreuen. Die Badetabs mit der Rose sehen super aus.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Meine neue Seifenküche hat auch relativ lange gebraucht bis sie fertig war.
    Aber du wirst sehen: es lohnt sich!

    Die Schachteln mache ich nicht selbst. Du bekommst sie bei Walter Verpackungen (googel bitte danach - findest du gleich).

    Grüßle, Biene

    AntwortenLöschen
  7. Sehr hübsch Deine Badetabs. Das wird schon noch werden mit der Seifenküche und leider ist das meistens so, dass immer irgendwelche Arbeiten hinzukommen, die so nicht geplant waren und mit denen man nicht gerechnet hatte. Es wäre doch zu schön, wenn immer alles wie am Schnürchen laufen würde...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen